Das Projekt Bad Häring

Bad Häring - Kurort, Zementsteinbrüche, Kohlebergbau, ein seit Langem beliebtes Ziel von geologischen Exkursionen, und insbesondere bei Paläobotanikern bekannt für Palmenblätter. Noch heute gibt es immer wieder Überaschendes für Paläontologen, wie auch die Beteiligten am Projekt bei zahlreichen Besuchen festgestellt haben. Die bei Exkursionen im Laufe von etwa 15 Jahren von A. M. Heyng gemeinsam mit vielen Freunden und Helfern zusammengetragene Sammlung umfaßt etwa 1450 meist horizontiert entnommene Funde und Proben. Nach der Inventarisierung wurde diese Sammlung im Januar 2009 an der Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie in München hinterlegt und steht unter der Sammlungs-Nummer BSPG 2009 II der wissenschaftlichen Bearbeitung zur Verfügung.




Aufschlüsse


Bad Häring, unweit der "Europabrücke": Aufschluß im "Unteren Zementmergel" mit diverser Gastropoden- und Bivalvenfauna, unter Anderem mit Propeamussium sp. (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, unweit der "Europabrücke": Aufschluß im "Unteren Zementmergel" mit diverser Gastropoden- und Bivalvenfauna, unter Anderem mit Propeamussium sp. (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, oberer Weg zum Mergelbruch: "Unterer Zementmergel" mit diverser Bivalven- und Gastropodenfauna, unter Anderem mit Aporrhais haeringensis und Vermetus gracilis (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, oberer Weg zum Mergelbruch: "Unterer Zementmergel" mit diverser Bivalven- und Gastropodenfauna, unter Anderem mit Aporrhais haeringensis und Vermetus gracilis (Photo Heyng, Mai 2007)

Bad Häring, Mergelbruch: Aufschluß im "Oberen Zementmergel" im Liegenden der "Sandsteinbank", mit Pflanzenhäcksel und Pteropoden (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, Mergelbruch: Aufschluß im "Oberen Zementmergel" im Liegenden der "Sandsteinbank", mit Pflanzenhäcksel und Pteropoden (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, Mergelbruch: "Oberer Zementmergel" mit der "Sandsteinbank" (helles Band in der Bildmitte), Fundbereich von Illigeropsis ettingshausenii (Photo Heyng, Mai 2007)
Bad Häring, Mergelbruch: "Oberer Zementmergel" mit der "Sandsteinbank" (helles Band in der Bildmitte), Fundbereich von Illigeropsis ettingshausenii (Photo Heyng, Mai 2007)

Bad Häring, Mergelbruch (im Hintergrund der Große Pölven): "Oberer Zementmergel" mit diverser Bivalven- und Gastropodenfauna (Photo Heyng, September 2003)
Bad Häring, Mergelbruch (im Hintergrund der Große Pölven): "Oberer Zementmergel" mit diverser Bivalven- und Gastropodenfauna (Photo Heyng, September 2003)
Detail aus Bild links: Höhlen als Überreste des ehemaligen Untertage-Abbaus im "Oberer Zementmergel" (Photo Heyng, September 2003)
Detail aus Bild links: Höhlen als Überreste des ehemaligen Untertage-Abbaus im "Oberer Zementmergel" (Photo Heyng, September 2003)