Projekt Helvetikum

Literaturauswahl


Neuerscheinung

 

SCHMID, R. (2016): Die alttertiären Seeigel des bayerisch-salzburgischen Helvetikums: Eine Bestandsaufnahme der in der Literatur und in Privatsammlungen vorkommenden Arten. - 239 S., 372 Abb.; München

 

Verlagstext Pfeil-Verlag München, Auszug

(...) Vor ca. 50 Jahren bildete sich im Chiemgau und Rupertigau eine Gruppe von Sammlern, die z. B. am Kressenberg, in Neubeuern und in St. Pankraz am Haunsberg (nördlich Salzburg) Fossilien bargen. Dabei waren besonders Seeigel wegen ihrer guten Kalzitschalenerhaltung begehrt. Früh entstand der Wunsch, die Funde zu bestimmen, was zur Teilnahme an Kursen, Vorträgen und Exkursionen des Münchner Universitätsinstituts und der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie und schließlich zur Aufarbeitung der Literatur über die hiesigen Lokalitäten und zum Studium der meist von Frankreich herrührenden Bestimmungsliteratur führte.

Hier werden nun erstmals die Gattungen und Arten alttertiärer Seeigel des bayerisch-salzburgischen Helvetikums zusammenfassend beschrieben. Es ist eine Bestandsaufnahme der in der Literatur und in privaten Sammlungen dokumentierten Arten, ohne den Anspruch einer modernen wissenschaftlichen Revision, die natürlich wünschenswert wäre. Dabei werden die Originalabbildungen aus der meist älteren Literatur im Originalmaßstab wiedergegeben, sowie zahlreiche neue Belegexemplare dieser Arbeit in farbigen Bildern meist mehrerer Ansichten gezeigt. Alle abgebildeten Seeigel, soweit sie noch zugänglich waren, wurden in der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie in München (BSPG) mit Sammlungsnummern hinterlegt. Funde aus der Helvetischen Zone befinden sich z. T. in öffentlichen Sammlungen (BSPG, Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf, Haus der Natur Salzburg, Naturhistorisches Museum Wien) oder in privaten Sammlungen. Viele große Museen weltweit besitzen alte Funde, z. B. aus der Bergbauzeit des Kressenbergs. (...)

 

Externer Link: http://pfeil-verlag.de/publikationen/die-alttertiaeren-seeigel-des-bayerisch-salzburgischen-helvetikums/

 

 

Literaturauswahl

  • BEUTLER, K. (1908): Beitrag zur Kenntnis der cyclostomen Bryozoen der älteren Tertiärschichten des südlichen Bayern. - Palaeontographica, 54: 205-250, 7 Abb., Taf. 23-24, 2 Tab.; Stuttgart.
  •  BÖHM, J.(1891): Die Kreidebildungen des Fürbergs und Sulzbergs bei Siegsdorf in Oberbayern. - Palaeontographica, 38: 1-106, 3 Abb., 5 Taf., 5 Profile; Stuttgart.
  •  BOLLI, H. (1944): Zur Stratigraphie der Oberen Kreide in den höheren helvetischen Decken. - Eclogae geol. Helv., 37: 217-329, 6 Abb., Taf. 9; Basel.
  •  BRÖNNIMANN, P. (1941): Eine Discocyclina mit multitubercularem Embryonalapparat aus dem Eozän von Kressenberg. - Eclogae geol. Helv., 34: 305-318, 4 Abb., Taf. 22; Basel.
  •  BUCHHOLZ, P. (1989): Der Lithothamnienkalk Südostbayerns. Sedimentologie und Diagenese eines Erdgasträgers. - Geol. Bav., 93: 97 S., 32 Abb., 3 Tab., 5 Taf., 1 Beilage; München.
  •  COSTA, L.I. & MARTINI, E. (1981): Dinoflagellaten-Gemeinschaften aus dem höheren Eozän der Bohrung Kressenberg 7 (Bayern) und Korrelation zu den Nannoplankton-Zonen. - Geol. Bav., 82: 315-318, 1 Tab.; München.
  •  DARGA, R. (1990): The Eisenrichterstein near Hallthurm, Bavaria: An Upper Eocene Carbonate Ramp (Northern Calcareous Alps). - Facies, 23: 17-36, Taf. 3-6, 3 Abb., 2 Tab.; Erlangen.
  •  DARGA, R. (1991): Geologie, Paläontologie und Palökologie der südostbayerischen unter-priabonen (Ober-Eozän) Riffkalkvorkommen des Eisenrichtersteins bei Hallthurm (Nördliche Kalkalpen) und des Kirchbergs bei Neubeuern (Helvetikum). - Münchner Geowiss. Abh. (A), 23: 160 S., 6 Abb., 22 Taf., 6 Tab.; München.
  •  DARGA, R. (1998): Südostbayerisches Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf. - Bayerische Museen; Bd. 25: 1-158, 265 Abb.; München (Weltkunst Verlag).
  •  DOHMANN, L. (1991): Die unteroligozänen Fischschiefer im Molassebecken. Sedimentologie, Nannoplankton, Foraminiferen, Paläogeographie. - Dissertation: 365 S., 61 Abb., 21 Taf., zahlr. Tab.; München (Inst. f. Paläont. u. hist. Geol. d. Univ.).
  •  FLURL, M. (1806): Historisch-geologische Beschreibung des Eisensteinbergbaues am sogenannten Kressenberge im Landgerichte Traunstein. - Physik. Abh. kön.-baier. Akad. Wiss., 2, 1802-1805: 73-110; München.
  •  FRAUSCHER, K. F. (1886): Das Unter-Eocän der Nordalpen und seine Fauna. I. Theil. Lamellibranchiata. - Denkschr. math.-naturw. Cl. K. Akad. Wiss., 51: 37-270, 12 Taf., 1 Holzschnitt, 3 Tab.; Wien.
  •  FREIMOSER, M. (1970): Flysch-Zone. Ultrahelvetikum. Helvetikum. - In: DOBEN, K.: Erläuterungen zum Blatt Nr. 8241 Ruhpolding, Geologische Karte von Bayern 1 : 25 000: 89-108, 1 Abb.; München (Bayer. Geol. Landesamt).
  •  FREIMOSER, M. (1972): Zur Stratigraphie, Sedimentpetrographie und Faziesentwicklung der Südostbayerischen Flyschzone und des Ultrahelvetikums zwischen Bergen / Obb. und Salzburg. - Geol. Bav., 66: 7-91, 8 Abb., 2 Tab., 6 Beil.; München.
  •  GANNS, O. (1956): Geologie des Blattes Bergen. Mit einem Beitrag von I. De KLASZ (Helvetische Zone), K. GÖTZINGER (Bohrung Bergen 1) und F. Vogel (Bodenkundlicher Beitrag). - Geol. Bav., 26: 1-164, 1 Karte und 1 Profiltaf. 1 : 25 000, 7 Abb., 5 Beil.; München.
  •  GANNS, O. (1977): Erläuterungen zum Blatt Nr. 8140 Prien a. Chiemsee und zum Blatt Nr. 8141 Traunstein, Geologische Karte von Bayern 1 : 25 000. Mit Beiträgen zahlreicher Autoren. - 1-344, 58 Abb., 8 Tab., 4 Beil.; München (Bayer. Geol. Landesamt).
  •  GOHRBAND, K. (1963): Exkursion in das Gebiet von Salzburg. D I. Paleozän und Eozän des Helvetikums nördlich von Salzburg. - In: Exkursionsführer für das Achte Europäische Mikropaläontologische Kolloquium in Österreich: 47-57, 3 Abb.; Wien.
  •  GÜMBEL, C.W. (1861): Geognostische Beschreibung des bayerischen Alpengebirges und seines Vorlandes. - I-XX, 1-950, 5 Geol. Karten, 1 Bl. Gebirgsansichten, 42 Profiltaf., 25 Abb.; Gotha (Justus Perthes).
  •  GÜMBEL, C.W. (1868): Beiträge zur Foraminiferenfauna der nordalpinen, älteren Eocängebilde oder der Kressenberger Nummulitenschichten. - Abh. k. bayer. Akad. Wiss., II. Cl., 10, II. Abth.: 579-730, Taf. 1-4; München.
  •  GÜMBEL, C.W. (1871): Die sogenannten Nulliporen (Lithothamnium und Dactylopora) und ihre Betheiligung an der Zusammensetzung der Kalkgesteine. Erster Theil: Die Nulliporen des Pflanzenreichs (Lithothamnium). - Abh. k. bayer. Akad. Wiss., II. Cl., 11, I. Abth.: 1-42, Taf. 1-2; München.
  •  GÜMBEL, C. W. (1873): Coccolithen im Eocänmergel. - N. Jb. Mineral. usw.: 299-302; Stuttgart.
  •  HAGN, H. (1954): Some Eocene Foraminifera from the Bavarian Alps and Adjacent Areas. - Contr. Cushm. Found. Foram. Res., 5: 14-20, Taf. 3-4; Washington.
  •  HAGN, H. (1954): Geologisch-paläontologische Untersuchungen im Helvetikum und Flysch des Gebietes von Neubeuern am Inn (Oberbayern). - Geol. Bav., 22: 1-136, 26 Abb., 1 geol. Karte; München.
  •  HAGN, H. (1960): Die stratigraphischen, paläogeographischen und tektonischen Beziehungen zwischen Molasse und Helvetikum im östlichen Oberbayern. - Geol. Bav., 44: 1-208, 10 Abb., 12 Taf., 1 Tab.; München.
  •  HAGN, H. (unter Mitwirkung von D. HERM, O. HÖLZL, H. LÜHR, F. TRAUB und H. VÖLK. Zeichnungen: D. HERM) (1961): Klassische und neue Aufschlüsse mit Faunen der Oberkreide und des Tertiärs in den östlichen Bayerischen Alpen und angrenzenden Gebieten, - Paläont. Z., 35: 146-170, 14 Abb.; Stuttgart.
  •  HAGN, H. (1967): Das Alttertiär der Bayerischen Alpen und ihres Vorlandes. - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 7: 245-320, 3 Abb., 1 Tab.; München.
  •  HAGN, H. (1976): Neue Beobachtungen an Geröllen aus den Bayerischen Alpen und ihrem Vorland (Oberkreide, Alt- und Jungtertiär). - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 16: 113-133, 2 Abb., Taf. 11-13; München.
  •  HAGN, H. (1978): Die älteste Molasse im Chiemgau / östliches Oberbayern (Katzenloch-Schichten, Priabon). - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 18: 167-235, 5 Abb., Taf. 13-16; München.
  •  HAGN, H. (1979): Maria-Ecker-Pfennige - Versteinerungen aus dem Chiemgau als Wallfahrtsandenken. - Volkskunst, 2: 167-175, 8 Abb.; München (Callwey).
  •  HAGN, H. et al. (1981): Die Bayerischen Alpen und ihr Vorland in mikropaläontologischer Sicht. Exkursionsführer 17. Europäischen Mikropaläontologischen Kolloquium in Oberbayern, September 1981 (mit Beiträgen zahlreicher Autoren). – Geol. Bav., 82: 408 S., 70 Abb., 13 Taf., 7 Tab; München.
  •  HAGN, H. & DARGA, R. (1989): Zur Stratigraphie und Paläogeographie des Helvetikums im Raum von Neubeuern am Inn. - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 29: 257-275; München.
  •  HAGN, H. & DARGA, R. & SCHMID, R. (1992): Siegsdorf im Chiemgau – Erdgeschichte und Urwelt. – 241 Seiten, 20 Abb., 4 Tab., 80 Taf.; Siegsdorf (Eigenverlag).
  •  HAGN, H. & HÖLZL, O. (1952): Geologisch-paläontologische Untersuchungen in der subalpinen Molasse des östlichen Oberbayerns zwischen Prien und Sur mit Berücksichtigung des im Süden anschließenden Helvetikums. - Geol. Bav., 10: 1-208, 7 Abb., 8 Taf.; München.
  •  HAGN, H. & LINDENBERG, H. G. (1969): Revision der von C. W. GÜMBEL 1868 aus dem Eozän des bayerischen Alpenvorlandes beschriebenen planktonischen Foraminiferen. - Proc. First Internat. Confer. Plankt. Microfoss., Geneva 1967, 2: 229-249, 6 Abb., Taf. 1; Leiden.
  •  HAGN, H. & OHMERT, W. (1971): Révision de Truncatulina grosserugosa GÜMBEL et de Truncatulina sublobatula GÜMBEL (Foraminifères) de l`Éocène des Préalpes Bavaroises. - Rev. Micropaléont., 14: 131-144, 6 Abb., Taf. 1-2; Paris.
  • HAGN, H., SCHLAGINTWEIT, F. & STEIGER, T. (1991): Fremdartige Gerölle aus dem südhelvetischen Unter- und Mittel-Eozän von St. Pankraz am Haunsberg nördlich Salzburg. - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 31: 27-45, 1 Abb., 4 Taf.; München.
  •  HAGN, H. & SCHMID, R. (1988): Fossilien von Neubeuern. Bilder aus der geologischen Vergangenheit. Mit Photos von Franz HÖCK. - 109 S., 10 Abb., 30 Taf., 2 Tab.; Neubeuern.
  •  HAGN, H. & WELLNHOFER, P. (1972): Der Kressenberg - eine berühmte Fossillagerstätte des bayerischen Alpenvorlandes. - Jb. Ver. Schutze Alpenpflanzen und -Tiere, 38, 1973: 1-35, 8 Abb., Taf. 1-4; München (Vorabdruck).
  •  HASLBERGER, A. (1913): Wildbad Adelholzen einst und jetzt. ein Führer zu seinen Heilquellen, in seine Geschichte und Umgebung. - 94 S., zahlr. Abb.; Traunstein.
  •  HAUSER, E. H. (1991): Mittel- und Obereozänforaminiferen des bayerischen Helvetikums - Systematik, Stratigraphie und Palökologie. Mit einer Revision von GÜMBEL 1868. - Dissertation; München (Inst. f. Paläont. u. hist. Geol. d. Univ.).
  •  HEYNG, A. M. (2003): Neugliederung der Adelholzener Schichten (Eozän; Nordhelvetikum) im Raum Siegsdorf-Bad Adelholzen unter besonderer Berücksichtigung der Großforaminiferen und Molluskenfauna (Teil 1) einschließlich Erläuterungen zur Geologischen Karte (Teil 2) (Spezialkartierung der Adelholzener Schichten im Raum Bergen-Siegsdorf, ergänzend mit Aufschlüssen auf dem Betriebsgelände des Zementwerkes Rohrdorf). – Diplomarbeit, Department für Geo- und Umweltwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  •  HEYNG, A. M. (2007): Zwei Zähne des Riesenhaies Carcharocles auriculatus (BLAINVILLE) aus dem Spirka-Member der Adelholzen-Formation (Eozän) von Rohrdorf am Chiemsee (Süddeutschland). – Documenta naturae, 164, Teil 1: 33-35, 1 Taf.; München.
  • Heyng, A. M. (2012): Lithostratigraphie der Adelholzen Formation (Eozän, Lutetium) im Raum Siegsdorf (Oberbayern). - Documenta naturae 186: 1-105, 12 Abb. + Tab., 5 Taf., App.; München.
  •  HEYNG, A. M. & GREGOR, H.-J. (2007): Ein lauroider Blattrest aus dem marinen Eozän von Rohrdorf im Chiemgau. – Documenta naturae, 164, Teil 1: 29-31, 2 Abb., 1 Taf.; München.
  •  KIRSCH, K.-H. (1991): Dinoflagellatenzysten aus der Oberkreide des Helvetikums und Nordultrahelvetikums von Oberbayern. - Münchner Geowiss. Abh. (A), 22: 1-306, 105 Abb., 43 Taf., 1 Anhang; München.
  •  KLASZ, I. De (1953): Einige neue oder wenig bekannte Foraminiferen aus der helvetischen Oberkreide der bayerischen Alpen südlich Traunstein (Oberbayern). - Geol. Bav., 17: 223-244, 4 Taf.; München.
  •  KLASZ, I. De (1953): Stratigraphische und mikropaläontologische Untersuchungen im Gebiet von Eisenärzt bei Traunstein / Obb. (unter besonderer Berücksichtigung der helvetischen Oberkreide). - Dissertation: 114 S., 5 Taf., 2 Tab., 1 Geol. Karte 1 : 5 000, 1 Profiltaf.; München (Institut für Paläontologie und historische Geologie).
  •  KLEIBER, G.W. (1984): Fazielle und Biostratigraphische Untersuchungen in der obersten Kreide und im Alttertiär südlich des Grünten. - unveröff. Diplomarbeit an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.
  •  KLEIBER, G.W. (1991): Nummuliten der paläogenen Tethys in Axialschnitten. - Tüb. Mikropaläont. Mitt., 9: 161 S., 38 Abb., 5 Taf., 2 Tab.; Tübingen.
  •  KOSCHINKSKY, C. (1885): Ein Beitrag zur Kenntniss der Bryozoenfauna der älteren Tertiärschichten des südlichen Bayerns. I. Abtheilung: Cheilostomata. - Palaeontographica, 32: 1-73, Taf. 1-7, 1 Tab.; Stuttgart.
  •  KUHN, W. (1990): Paleozäne und untereozäne Benthos-Foraminiferen des bayerischen und salzburgischen Helvetikums - Systematik, Stratigraphie und Palökologie. - Dissertation: 305 S., 4 Abb., 36 Taf., 7 Tab.; München (Inst. f. Paläont. u. hist. Geol. d. Univ.).
  •  MARTINI, E. (1981): Nannoplankton in der Ober-Kreide, im Alttertiär und im tieferen Jungtertiär von Süddeutschland und dem angrenzenden Österreich. - Geol. Bav., 82: 345-356, 2 Abb., Taf. 1-2; München.
  •  MOOSLEITNER, G. (1988): Das Helvetikum bei Salzburg. - In: WEIDERT, K. (Hrsg.): Klassische Fundstellen der Paläontologie: 121-135, 9 Abb., 7 Taf., 1 Tab.; Korb (Goldschneck-Verlag).
  •  MOUSSAVIAN, E. (1988): Die Peyssonneliaceen (auct.: Squamariaceae; Rhodophyceae) der Kreide und des Paläogen der Ostalpen. - Mitt. Bayer. Staatsslg. Paläont. hist. Geol., 28: 89-124, 1 Abb., 5 Taf., 1 Tab.; München.
  •  MÜNSTER, G. Graf zu (1828): Ueber die Versteinerungen aus dem feinkörnigen Thoneisenstein und dem grünen Sande am Kressenberg bei Braunstein (sic!) in Baiern. - In: KEFERSTEIN, Ch.: Teutschland, geognostisch-geologisch dargestellt und mit Charten und Durchschnittszeichnungen erläutert, 6: 93-103; Weimar.
  •  MUSSONI, G. (1920): Die Eisengewerkschaft Achthal. Eine Altsalzburgische Aktiengesellschaft. 1537-1919. - Mitt. Ges. Salzburg. Landeskunde, 60: 1-35, 6 Abb., 1 Beilage; Salzburg.
  •  PFEIL, F.H. (1981): Eine nektonische Fischfauna aus dem unteroligozänen Fischschiefer des Galon-Grabens in Oberbayern. - Geol. Bav., 82: 357-388, 3 Taf., 1 Tab.; München.
  •  POLZ, W. (1984): Geologische und Mikropaläontologische Untersuchungen in der Gegend von Neukirchen und Oberteisendorf (östl. Obb.) unter besonderer Berücksichtigung des Helvetikums und des Ultrahelvetikums. - Diplomarbeit: 180 S., 32 Abb., 20 Taf., 1 Geol. Karte 1 : 5 000; München (Inst. f. Paläont. u. hist. Geol. d. Univ.).
  •  REIS, O. M. (1896): Erläuterungen zu der geologischen Karte der Voralpenzone zwischen Bergen und Teisendorf. I. Stratigraphischer Theil. - Geogn. Jh., 8, 1895: 1-155, 7 Abb.; Cassel (Geol. Karte in Band 7, 1895 erschienen).
  •  REIS, O. M. (1897): Die Fauna der Hachauer Schichten. I. Gastropoden. - Geogn. Jh., 9, 1896: 67-104, 1 Abb., Taf. 9-13; Cassel.
  •  REIS, O. M. (1898): Die Fauna der Hachauer Schichten. Ia. Nachtrag zu I. Gastropoden (Geogn. Jh. 1896) mit Cephalopoden, Brachiopoden etc. II. Lamellibranchiaten. - Geogn. Jh., 10, 1897: 81-130, Taf. 1-8; München.
  •  REIS, O. M. (1922): Nachträge zur Geologischen Karte der Voralpenzone zwischen Bergen und Teisendorf. (Geogn. Jh. 1894 und 1895) II. Teil. - Geogn. Jh., 34, 1921: 223-244, 3 Abb., 1 Taf.; München.
  •  SCHAFHÄUTL, K. (1846): Einige Bemerkungen über die Nummuliten vorzüglich des Bairischen östlichen Vorgebirges. - N. Jb. Mineral., Geogn., Geol. u. Petref.-Kunde: 406-420, Tafel 8 (partim); Stuttgart.
  •  SCHAFHÄUTL, K. (1852): Der Teisenberg oder Kressenberg in Bayern. - N. Jb. Mineral., Geogn., Geol. u. Petref.-Kunde: 129-175, Taf. 3-4, 1 Abb.; Stuttgart.
  • SCHAFHÄUTL, K. (1854): Beiträge zur näheren Kenntniss der Bayern`schen Voralpen. - Ibidem: 513-559, Taf. 7-8; Stuttgart.
  •  SCHAFHÄUTL, K. (1863): Süd-Bayerns Lethaea Geognostica. Der Kressenberg und die südlich von ihm gelegenen Hochalpen geognostisch betrachtet in ihren Petrefacten. - I-XVII, 1-487, I-VIII, 46 Abb., 100 Taf., 2 Karten, 1 Tab.; Leipzig (Voss).
  •  SCHAFHÄUTL, K. (1865): Beiträge zur näheren Kenntniss der bayerischen Gebirge und namentlich der bayerischen Voralpen. - N. Jb. Mineral., Geol. u. Palaeont.: 14-30, Taf. 1; Stuttgart.
  •  SCHAFHÄUTL, K. (1865): Die Nummuliten-führenden Schichten des Kressenberges. - Ibidem: 769-788; Stuttgart.
  •  SCHAUB, H. (1981): Nummulites et Assilines de la Téthys paléogène. Taxinomi, phylogenèse et biostratigraphie. - Schweiz. paläont. Abh., 104-106: 1-236, 116 Abb., Taf. 1-97, 18 Tab.; Basel.
  •  SCHLEICH, H. H. (1988): Eozäne Schildkrötenreste (Reptilia, Testudines) von St. Pankraz am Haunsberg (Österreich). - Studia Geologica Salmanticensia, vol espec. 3: 165-184, 8 Abb., 5 Tab.; Salamanca.
  •  SCHLOSSER, M. (1925): Die Eocaenfaunen der bayerischen Alpen. I. Teil: Die Faunen des Unter- und Mitteleocaen. - Abh. Bayer. Akad. Wiss., Mathem.-naturw. Abt., 30, 7. Abh.: 1-207, Taf. 1-6, 2 Tab.; München.
  • SCHMID, R. (2016): Die alttertiären Seeigel des bayerisch-salzburgischen Helvetikums: Eine Bestandsaufnahme der in der Literatur und in Privatsammlungen vorkommenden Arten. - 239 S., 372 Abb.; München.
  •  SCHMID, F. & SCHULZ, M.-G. (1979): Belemnella gracilis (ARCHANGELSKY) von Adelholzen bei Siegsdorf in Oberbayern. - Aspekte der Kreide Europas. IUGS Series A, 6:151-158, 7 Abb., 1 Taf., 1 Tab.; Stuttgart.
  •  SCHMIDT-THOMÉ, P. (1939): Geologische Aufnahme der Alpenrandzone zwischen Bergen und Teisendorf in Oberbayern. - Z. deutsch. geol. Ges., 91: 273-289, 3 Abb., 1 Karte auf Taf. 8; Berlin.
  •  SCHMIDT-THOMÉ, P. (1957): Molasse-Untergrund und Helvetikum-Nordgrenze im Tegernsee-Bereich und die Frage der Herkunft von Erdöl und Jodwasser in Oberbayern. - Geol. Jb., 74: 225-242; Hannover.
  •  SCHWARZ, K. (1971): Frühgeschichtlicher Bergbau im Eisenerzrevier am Kressenberg, am Freibergl und am Schwarzberg bei Neukirchen, Ldkr. Laufen. - In: Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern, 19, Rosenheim - Chiemsee - Traunstein - Bad Reichenhall - Berchtesgaden: 96-125, 19 Abb.; Mainz (Philipp von Zabern).
  •  STEINBACHER, H. (1977/78): Entdeckung eines Korallenriffes im Helvetikum. - Ber. Haus der Natur Salzburg, VIII Folge: 142-144, 1 Abb.; Salzburg.
  •  TICHY, G. (1980): Über das Auftreten von Icacinaceen-Früchten aus dem Eozän von St. Pankraz bei Salzburg und dem Kressenberg in Oberbayern. – Verh. Geol. B.-A., 1979: 415-421, 1 Tafel; Wien.
  •  TRAUB, F. (1938): Geologische und paläontologische Bearbeitung der Kreide und des Tertiärs im östlichen Rupertiwinkel, nördlich von Salzburg. - Palaeontographica, A, 88: 1-114, 2 Abb., 8 Taf., 1 geol. Karte, 3 Profile; Stuttgart.
  •  TRAUB, F. (1953): Die Schuppenzone im Helvetikum von St. Pankraz am Haunsberg, nördlich von Salzburg. - Geol. Bav., 15: 1-38, 4 Abb.; München.
  •  VOGELTANZ, R. (1968): Beitrag zur Kenntnis der fossilen Crustacea Decapoda aus dem Eozän des Südhelvetikums von Salzburg. - N. Jb. Geol. Paläont. Abh., 130: 78-105, 10 Abb., 1 Tab.; Stuttgart
  • VOGELTANZ, R. (1970): Sedimentologie und Paläogeographie eines eozänen Sublitorals im Helvetikum von Salzburg (Österreich). - Verh. Geol. B.-A., H. 3: 373-451, 14 Abb., 5 Taf., 3 Tab., 2 Falttab.; Wien.
  •  VOGELTANZ, R. (1972): Die Crustacea Decapoda aus der "Fossilschicht" von Salzburg (Tiefes Lutetium, Südhelvetikum). - Ber. Haus d. Natur Salzburg, 3: 29-45, 2 Abb., 1 Taf.; Salzburg.
  •  WEHNER, H. (1981): Der organische Inhalt einiger „schwarzer“ Mergel des bayerischen Alpenvorlandes im Hinblick auf das Kohlenwasserstoff-Bildungs- potential. - Geol. Bav., 82: 399-408; München.
  •  WINKLER, S. (1985): Der Salzburger Erzbergbau am Teisenberg. - 37 S., zahlr. Abb.; Teisendorf (Eigenverlag).
  •  ZIEGLER, J.H. (1959): Lituola grandis (REUSS) aus dem Untermaastricht der Bayerischen Alpen. Ein Beitrag zur Systematik und Stammesgeschichte der Lituolidae (Foram.). - Palaeontographica, A, 112: 59-132, 1 Abb., Taf. 6-10, 2 Beil.; Stuttgart.
  •  ZIEGLER, J.H. (1960): Die Assilinen des Eozäns vom Kressenberg in Oberbayern. - Geol. Bav., 44: 209-231, Taf. 1-4, 2 Beilagen; München.
  • ZIEGLER, J.H. (1975): Alttertiäre Eisenerze am bayerischen Alpenrand. - Geol. Jb., D 10: 239-270, Abb. 69-70, Taf. 7; Hannover.
  • ZIEGLER, J.H. (1983): Die alttertiären Eisenerze des Achthal-Kressenberger Bergbaureviers. - Geol. Jb., D 61: 5-22, 4 Abb., 2 Tab.; Hannover.
  • ZORN, H.E. (1989): Die Eisengewerkschaft Achthal-Hammerau 1537-1919. Zum 450jährigen Jubiläum der Eisenverarbeitung in Achthal und Hammerau. - Das Salzfass, N. F., 23, H. 1: 1-56, 16 Abb.; Laufen.