Molasse Aktuell


Neue Arten aus der bayerischen Molasse

(click to enlarge)
(click to enlarge)

Pteridium speckbacherae aus der OSM von Haunswies bei Augsburg (Mittel-Miozän)

Publikation:  H.-J. Gregor 2016. Pteridium speckbacherae nov. spec. aus der Oberen Süßwassermolasse von Haunswies bei Augsburg (Mittel-Miozän). - Documenta naturae, 196, Bd. 3: 11-27, 3 Abb., 5 Taf.; München.

Zusammenfassung: Aus der Oberen Süßwasser-Molasse Bayerns wird eine neue Art des Adlerfarns mitgeteilt. Pteridium speckbacherae nov. spec. stammt aus grünlichen Mergeln der Phytozone OSM-3b2 von Haunswies N Augsburg und ist der erste größere Fund aus dem Badenium-Sarmatium Süd-Deutschlands (Mittel-Miozän).

Summary: The first find of Pteridium speckbacherae nov. spec. comes from the Upper Freshwater Molasse of Southern Germany. The gravel quarry lies north of Augsburg near Haunswies and yielded greenish marls in a small horizon of phytozone OSM-3b2 (sensu GREGOR), which is as old as Badenian-Sarmatian (middle Miocene).

 


(click to enlarge)
(click to enlarge)

Die Köcherfliege Molassoterrindusia heyngii aus der OSM von Pfaffenzell (Lkr. Augsburg, Schwaben)

Publikation: Jäckel, R. & Gregor, H.-J. 2014. Molassoterrindusia heyngii nov. gen. et sp. - Erstnachweis mittelmiozäner Köcherfliegen (Trichoptera) aus der Oberen Süßwassermolasse von Pfaffenzell (Lkr. Augsburg, Schwaben). - Documenta naturae 196, Bd. 1: 1-25, 3 Abb., 2 Tab., 2 Taf.; München.

Zusammenfassung: Aus der ehemaligen Kiesgrube Pfaffenzell II werden Reste von Köcherfliegen (Trichoptera) unter der neuen Art Molassoterrindusia heyngii nov. gen. et sp. mitgeteilt. Das Alter der Ablagerung aus der Oberen Süßwassermolasse ist als Mittel-Miozän anzusehen (Phytozone OSM-3).

Summary: Remains of caddisfly larval cases (Trichoptera) from the former sand pit Pfaffenzell II are described as new species Molassoterrindusia heyngii nov. gen. et sp. The deposit of the Upper Freshwater Molasse originated in the Middle Miocene (phytozone OSM-3).