GeoBiologische Forschungsprojekte:

Arbeiten, Publikationen, Informationen & Features

 

 

Im Jubiläumsjahr 2018 - nach runden 10 Jahren Laufzeit von geomnia - wurde es Zeit für Veränderungen ...

 

... ein neus Layout: übersichtlicher gestaltet und flexibler - eine ansprechende Verpackung für ansprechende Inhalte.

... neue Funktionen: Neben Texten, Bildern und Filmen ermöglichen wir den Download unterschiedlichster Daten und Dateien.

... neue Projekte: Das "Projekt Mühlheim - Mörnsheimer Schichten" wächst zum "Projekt Plattenkalk", mit alten und neuen Partnern in vertrauensvoller Zusammenarbeit.

Das "Projekt Molasse" kommt hinzu, und darüber hinaus die Zeitschrift Documenta naturae: über 40 Jahre Forschung, zu der wir Ihnen auf geomnia schrittweise open-access-Zugang ermöglichen werden.

 

Alles in allem bleibt eines aber beim Alten: wir informieren über aktuelle Forschung, objektiv, transparent und immer direkt erreichbar:

 

Kontakt zu geomnia




Aktuelle Publikation

documenta naturae abhandlungen - 1 (2018) Teil 1 (Textband) & 2 (Tafelband)

 

Mikropaläontologie (Foraminiferen, Ostrakoden), Biostratigraphie und fazielle Entwicklung der Kreide von Nordsomalia

mit einem Beitrag zur geodynamischen Entwicklung des östlichen Gondwana im Mesozoikum und frühen Känozoikum

 

Micropalaeontology (Foraminiferida, Ostracoda), biostratigraphy and facies development of the Cretaceous of Northern Somalia

including a contribution concerning the geodynamic development of eastern Gondwana during the Cretaceous to basal Paleocene

 

von Peter LUGER



Aktuelle Publikation

documenta naturae communications - 1 (2018) 1-8

 

Eine neue MN 5-Fauna aus der Oberen Süßwassermolasse von Baiershofen (Bayern, Deutschland) mit dem Nachweis eines

Stachelbilches (Gattung Neocometes)

von Ulrich Seehuber

 

Abstract: From Miocene sediments of the Upper Freshwater Molasse a rich small mammal fauna was discovered at Baiershofen (Bavaria, Germany). This fauna contains the rare rodent genus Neocometes. The locality Baiershofen is classified to the local biostratigraphic unit OSM C + D. The fauna of Baiershofen belongs to mammal zone MN 5.

Kurzfassung: Aus den miozänen Sedimenten der Oberen Süßwassermolasse wurde bei Baiershofen (Bayern, Deutschland) eine reiche Kleinsäugerfauna entdeckt. Diese Fauna enthält auch die seltene Nagetier-Gattung Neocometes. Die Lokalität Baiershofen kann in die lokale biostratigraphische Einheit OSM C + D eingestuft werden. Die Fauna von Baiershofen ist der Säugerzone MN 5 zuzurechnen.

 

Abbildungen 1 bis 4:

(please click to enlarge)